zur Startseite

 

Begriffe Anwendungen Produkte Hotels Day-Wells Who is Who Anbieter     Jobs News
  Home Kontakt

zurück

Begriffe / V - Übersicht / Vegetarismus

Vegetarismus 

Als Vegetarismus wird eine Ernährungsweise bezeichnet, bei der auf den Verzehr tierischer Produkte verzichtet wird, die die Tötung von Tieren voraussetzen, das heißt, Fleisch, Fisch und Geflügel.

Über den Verzehr von Nahrungsmitteln, die von lebendigen Tieren produziert werden wie Eier, Milch, Milchprodukte oder Honig gibt es unterschiedliche Ansichten. Die völlige Ablehnung tierischer Produkte (auch über die Nahrung hinaus), wird als Veganismus bezeichnet. Zwischen Veganismus und Vegetarismus besteht ein fließender Übergang, meist abhängig von den jeweiligen Beweggründen für die Entscheidung zur vegetarischen Ernährung.

Vegetarismus wird in den vom Hinduismus, Buddhismus und Jainismus geprägten Ländern bereits seit Jahrtausenden praktiziert, wurde jedoch im 20. Jahrhundert auch in westlich geprägten Ländern zunehmend populär.

Gemeinsam ist allen Vegetariern der Verzicht auf Fleisch, Fisch und Geflügel. Meist werden auch Nebenprodukte der Schlachtung wie Schmalz oder Gelatine gemieden. Darüberhinaus gibt es verschiedene Unterarten vegetarischer Ernährung, folgende Bezeichnungen sind geläufig:

Ovo-Lacto-Vegetarier essen Eier und Milchprodukte (die am weitesten verbreitete Form des Vegetarismus).
Lacto-Vegetarier essen keine Eier, jedoch Milchprodukte (Käse, Joghurt, Quark usw.).
Ovo-Vegetarier essen keine Milchprodukte, jedoch Eier. Die Argumentation hierbei basiert auf der Tatsache, dass Haushühner Eier legen, auch wenn diese nicht befruchtet sind. Die Theorie ist also, dass kein Lebewesen geschädigt wird, da die verzehrten Eier keinen lebendigen Organismus enthalten.
Veganer nutzen aus ethischen Erwägungen generell keine tierischen Produkte (zum Beispiel Leder, Pelze, Wolle, Seide, mit Daunen und Federn gefüllte Bettwäsche, Kosmetika und Medikamente, die an Tieren getestet wurden etc.), siehe Veganismus.
Pesci-Vegetarier (auch Ovo-Lacto-Pisci-Vegetarier) essen kein Fleisch, jedoch Fisch und alle sonstigen tierischen Nahrungsmittel. Auch dies kann im eigentlichen Sinne nicht als Vegetarismus bezeichnet werden, da Fische unzweifelhaft Tiere sind. Daher hat sich der Ausdruck „Pescetarier“ für die Anhänger dieser Ernährungsweise etabliert. (Achtung Platzhalter.)


 

 wellness-hotel.de wellness.at wellness-mit-pferd.de beautyfarm.de

AGB/Impressum