zur Startseite

 

Begriffe Anwendungen Produkte Hotels Day-Wells Who is Who Anbieter     Jobs News
  Home Kontakt

zurück

Begriffe / K - Übersicht / Kneipp-Kur

Kneipp-Kur 

Die Kneipp-Medizin setzt schwerpunktmäßig die traditionellen, ganzheitlich ausgerichteten Naturheilverfahren ein. Wesentlich ist hierbei, dass diejenigen natürlichen Reize ärztlich genutzt werden, an die uns die Natur über die gesamte Evolutionszeit hinweg gewöhnt hat, wie z.B. Temperaturen, Bewegung, Pflanzenwirkstoffe, Wasser und Ernährung. Diese können sowohl vorbeugend (präventiv) als auch zur Behandlung bestehender Erkrankungen (kurativ) eingesetzt werden. Ihr Begründer ist der Namensgeber Sebastian Kneipp.

Kneipp begründete einen ganzheitlichen Ansatz der Naturmedizin, der auf fünf Säulen ruht:

Die Hydrotherapie nutzt in vielfältiger Weise die Heilkraft des Wassers. Die bekanntesten Anwendungen sind Kneippgüsse und Wassertreten.
Die Ernährungstherapie stellt vielseitige Vollwertkost in den Vordergrund.
Die Bewegungstherapie aktiviert den Körper und die Organe. Dabei soll auf einengende Kleidung verzichtet werden. Als intensive Form der Bewegung und sanfte Abhärtungsmethode hat Kneipp das Barfußlaufen empfohlen.
Die Phytotherapie nutzt die Möglichkeiten der Heilpflanzen. Mit der Ordnungstherapie hat Kneipp schließlich den Weg zu einer bewussten, die Gesundheit erhaltende Lebensführung beschrieben.

Die Kneipp-Medizin wird auch kurmäßig als Kneippkur angewandt.

Der Begriff Kur leitet sich von dem lateinischen Wort curare (heilen) ab und bedeutet heute die Behandlung durch seriellen Einsatz von Therapien. Regelmäßig durchgeführte Anwendungen haben einen aufbauenden, trainierenden Effekt auf den Organismus und steigern somit den Gesundheitszustand (Herz-Kreislauf, Immunsystem, vegetatives Nervensystem etc.).

Kurorte sind Kompetenzzentren sowohl im Bereich der ärztlichen als auch der therapeutischen Versorgung. So verfügen die Kurärzte zusätzlich zu der üblichen medizinischen Ausbildung über eingehende Kenntnisse der örtlichen Naturheilverfahren (ortstypische Heilmittel) und haben entsprechende Erfahrung mit diesen Anwendungen. Die Therapeuten sind in der Regel hoch spezialisiert und verfügen über einen hohen Erfahrungsschatz. So lassen sich bei den Kuraufenthalten meist größere Heilerfolge erzielen als am Wohnort. Zudem sind die kurörtlichen Infrastrukturen meist so angelegt, dass der Gast hier optimal Gesundheit tanken kann.

(Achtung Platzhalter)


 

 wellness-hotel.de wellness.at wellness-mit-pferd.de beautyfarm.de

AGB/Impressum