zur Startseite

 

Begriffe Anwendungen Produkte Hotels Day-Wells Who is Who Anbieter     Jobs News
  Home Kontakt

zurück

Begriffe / K - Übersicht / Kieselerde

Kieselerde  Seite 1/2

mehr lesen ...

Der Urstoff für gesunde Schönheit
Silicium als Hauptbestandteil der Kieselerde ist eine der häufigsten Verbindungen in der Natur. Schon früh hat diese Ursubstanz aus der Erde Eingang in die Heilkunde gefunden. Bei der Übersetzung des Lorscher Arzneibuches aus dem Jahre 800 in der Abtei Lorsch stießen Mitarbeiter der Forschergruppe Klostermedizin der Universität Würzburg bereits auf die Kieselerde.
Die nach verborgenem Gesundheitswissen der Klöster und Abteien forschenden Mediziner und Historiker konnten dabei nachweisen, wie die heilkundigen Mönche die Kieselerde zum Wohle ihrer Mitmenschen angewandt haben. Sie setzten hauptsächlich auf die wundheilungsfördernde Wirkung und führten Kieselerde auch zur Therapie von Beschwerden des Verdauungsapparates und gegen Gliederschmerzen an. Und die Hüter der klösterlichen Erfahrungsschätze lagen nicht falsch, wie sich im Nachhinein feststellen lässt. Es blieb der modernen Wissenschaft vorbehalten, die Erfahrung der Mönche weitgehend zu bestätigen und gleichzeitig ganz neue Erkenntnisse über die erstaunliche Vielseitigkeit der Kieselerde zu gewinnen.

mehr lesen ...

Dieser Begriff wird Ihnen präsentiert von
Abtei
GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG


 

 wellness-hotel.de wellness.at wellness-mit-pferd.de beautyfarm.de

AGB/Impressum